F | O | X




GANZ ALLEIN:

Was er sagte und schrieb, schrieb er, das klang, als käme es aus dem Geheimnis. Seine Macht aber, die empfing es durch Evidenz. – aha. / & ohmeingott // &: oh-, wenn ich wüsste, wie jetzt bloß reagieren…?!?

[versah die Stelle mit einem gutgemeinten Fragezeichen u. haute ab.]



ZUZWEIT:

Ich hielt ihm die blanke Faust hin: er verstand das als aufforderung zum tanz: Schätzchen, du bist knallhart, aber wenn ich dich nach deinen kühnsten (!) Wünschen ausfragte, ich bekäme nur Schmachten u. Schluchzen u. einen Tränensee. – Ja, sage ich: ich trage in unsrer Szene ja auch einen toughen Trenchcoat u. spiele Michael J. Fox wie er grade ein Unternehmen gründet/plündert (egal) und bin also total… bin also orientiert nach oben – wir symbolisieren das durch die Sequenz, in der ich auf der Rolltreppe nach oben alle andern überhole – und ich bin manchmal charmant u. manchmal knallhart u. meistens – ganzweitunten in my heart – ein supersüßes ding.


Ohlala-wenn du da mal nichts dazu-erfindest, sagt er urplötzlich in mein gesicht, und ich halte ihm das script unter die nase und sage lieblichlieblich, ganz verspielt: aber Oliver-lein, du hast das doch geschrieben! – sagt er wiederum nichts dazu. /

Fasse ich also dann... seine schulter an: wehrt er sich aber stolz wie die hyäne, hängt mir den maulkorb um – so lange er will; sagt: Du bist Michael J. Fox auf zwei Storchenbeinen u. stolzierst durch’s Großraumbüro – was sagst du? / sage ich: Ich sage, --- ich sage: „Justin, jemand für mich angerufen?“ --- (na, das gefällt ihm aber: und wie --- )